1950 – In die roten Zahlen

Nach vielen Jahren unbeschwerten Fahrens, wirkten sich die Taxerhöhung von 1948 sowie die allgemeine Wirtschaftslage leider negativ auf das Betriebsergebnis aus. Fuhr die Seilbahn noch bis 1949 mit Gewinn, so rollte sie 1950 erstmals in die roten Zahlen. Die Löwenbräu AG übernahm die Liegenschaft mit der Talstation und wurde Hauptaktionärin der Zürichbergbahn-Gesellschaft.

Task

Rebuild a unified visual system for the advertising agency, made of steel which can change the world in a while.

    Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.